Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu den neuen LEGO Gesellschaftsspielen.

LEGO Gesellschaftsspiele

18.08.09 - 17:09 Uhr

von: Slaterina

Die LEGO Spiele in der Schultüte.

In manchen Bundesländern geht schon wieder die Schule los. Wie vermutet liegen in vielen Schultüten dieses Jahr LEGO Spiele. :-) So auch beim Neffen von trnd-Partnerin Sakon.

Etwas verspäteter Bericht – vom Schulanfang meines Neffen [...]. Also wie versprochen war das LEGO-Spiel Creationary in der Zuckertüte, da er ja davon beim Probespielen bei mir zuhause restlos begeistert war. Selbstverständlich wurde es am Nachmittag der Schulanfangfeier ausgepackt und allen Verwandten und “Kumpels” vorgestellt. [...] Recht bald hatten die Kinder eine neue Spielregel aufgestellt: Man muss alle 4 Gegenstände, die auf der Karte abgebildet sind, gleichzeitig bauen - dann wird geraten. Der Würfel wird bei dieser Variante also gar nicht mehr benötigt. [...]

@ all:
Was haltet Ihr von der Idee, die LEGO Spiele zur Einschulung zu verschenken?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 18.08.09 - 17:32 Uhr

    von: Tonya

    Bei uns ist es so, daß es nichts großes für die Schultüte gibt.
    Immerhin sind Schulranzen und Zubehör ziemlich teuer.

    Aber unser Erstklässer hat Ende September Geburtstag und da wird er wohl ein Lego-Spiel bekommen.
    Welches wissen wir noch nicht genau ….. Ramses haben wir aber schon vom Testen da.

  • 18.08.09 - 18:40 Uhr

    von: GordonBennet

    Bei einigen Freunden von uns war Lego-Spiele in der Schultüte ein großes Thema.
    Bei einer befreundeten Familie weiß ich auch schon, das es eins gab, nämlich das Race-Spiel.

  • 18.08.09 - 18:44 Uhr

    von: tessado

    Ein Legospiel in der Schultüte finde ich besser als Süßigkeiten

  • 18.08.09 - 18:52 Uhr

    von: Neubl

    Bei uns in Bayern sind die Ferien ja gerade erstmal losgegangen…
    aber es wurde schon mehrmals angesprochen, dass die kleinen Lego-Spiele (so um die 10 €) eine gute Geschenkidee sind, so allgemein als “Mitbringsel” und meinem Vorschreiber muß ich mich anschließen – auf jeden Fall besser auch besser als Süßes in der Schultüte.

  • 18.08.09 - 18:54 Uhr

    von: Neubl

    ein besser nehme ich wieder mit ;-) )))

  • 18.08.09 - 19:19 Uhr

    von: bunny700

    Tolle Idee, die Süßigkeiten sind sowieso nicht mein Ding! Damit haben sie länger eine Freude und es ist gesünder *gg*

  • 19.08.09 - 08:11 Uhr

    von: aischaslam

    Mein Sohn kam am 10.08 in den Kindergarten und bekam auch eine kleine selbstgebastelte Tüte wo auch eine Lego figur drinnen war von der Oma, er hat sich sehr gefreut. Aber ein Spiel wie Ramses Pyramid in der Schültüte fände ich zu groß.

  • 19.08.09 - 08:34 Uhr

    von: maryy

    ich finde es auch ne gute idee anstatt süssigkeiten :-)

  • 19.08.09 - 09:26 Uhr

    von: moonlight.1980

    Ich bin tendenziell dafür nicht so viel Süßkram in die Schultüte zu packen, aber die Legospiele sprengen da den Rahmen. eine Kleinigkeit von Lego ist OK aber man muss ja nicht übertreiben.

  • 19.08.09 - 09:37 Uhr

    von: lennypuki

    In unserer Schultüte war jetzt leider kein Platz mehr für ein Legospiel. Aber grundsätzlich finde ich die Idee nicht schlecht, da sie bei uns im Gespräch war, aber die bereits besorgten “Kleinigkeiten” unserer Meinung nach schon mehr als ausreichend waren.
    Bei meinen Jungs stehen aber noch 2 Spiele hoch im Kurs, die schaffen es dann zu Weihnachten oder auch schon zu Nikolaus- mal sehen.

  • 19.08.09 - 10:10 Uhr

    von: Circe

    Die Idee finde ich auch nicht schlecht, aber dann nur die Kleinen die sich um 10 Euro Rahmen bewegen.

  • 19.08.09 - 11:34 Uhr

    von: Zwergi275

    die kleinen Spiele passen sicher gut darein und kommen sicher auch sehr gut an

  • 19.08.09 - 11:49 Uhr

    von: Tahnee

    Die großen Lego-Spiele finde ich definitiv zuviel für die Schultüte. Da kommt ein bisschen was Süßes und 1 oder 2 kleine Spielsachen rein und gut is. Creationary als Geschenk in der Schultüte finde ich echt zuviel des Guten.

  • 19.08.09 - 13:03 Uhr

    von: Maben1

    Tolle Idee – hätten wir letztes Jahr gebraucht. :)

    Sohn wird aber sicher ein Spiel zu Weihnachten bekommen.

  • 19.08.09 - 20:18 Uhr

    von: Andi67

    Mein Patenkind wird in zwei Wochen eingeschult. Da er nicht wirklich etwas braucht für die Schule (das machen schon die ganzen Verwandten), bekommt er von uns Minotaurus. Das Spiel haben wir gerade getestet und sind begeistert. Da er ebenfalls ein großer Lego-Fan ist, lag es für mich nahe ihm das Spiel zu kaufen.

  • 20.08.09 - 23:54 Uhr

    von: Marilena306

    Eins der kleinen Spiele könnte ich mir schon gut vorstellen für eine Schultüte, aber die großen finde ich einfach zu übertrieben. Sowohl vom Preis, als ach vonder Größe.

  • 21.08.09 - 08:53 Uhr

    von: Belaana

    seh ich wie Marilena. Zur Einschulung muss es ja nicht ein “zweites Weihnachten” geben. Bei uns gibts da nur Kleinigkeiten ..

  • 21.08.09 - 10:02 Uhr

    von: sternkind007

    die lego-spiele eignen sich super als geschenk. zur einschulung würde ich ein solches spiel aber eher nicht schenken. meine geschenke wären doch eher schulbezogen.

  • 21.08.09 - 10:32 Uhr

    von: anja8242

    Ich finde es kommt darauf an, welches Spiel man in die Schültüte macht. Ich würde eines der Günstigeren nehmen und fänd dies auch ok. Die 3 Testspiele fände ich zu teuer um sie in die Schültüte zu legen.
    Wir haben unserem Sohn auch etwas zur EInschulung geschenkt, hätte es zu dieser Zeit die Lego-Spiele schon gegeben, hätten wir ihm mit einem kleinen Spiel davon sicher eine große Freude bereitet. Zumal es auch nicht irgendein Spiel ist. Schließlich sind die Legospiele sinnvoll und fördern Konzentration und Kreatiovität. Beides wird auch in der Schule benötigt.

  • 21.08.09 - 11:57 Uhr

    von: LucySummer

    Find ich super die Idee!Wenn ich dran denke was wir rumgerannt sind um viele,schöne brauchbare Dinge zufinden die in die Schultüte können.Und diese Spiele fühlen gut und machen Spaß und sind ganz nebenbei nicht schlecht für die Zähne ;-) .In diesem Jahr haben wir keine Einschulung.Aber in 2 Jahren gehts bei unserem Kleinen los.Mal schauen ob da auch ein Legospiel dabei ist.

  • 21.08.09 - 16:20 Uhr

    von: dwteufelchen

    leider hatten wir den tüteninhalt schon besammen bevor ich erfuhr das es die neuen legospiele gibt, sonst hätten wir definitiv für jeden eins mit in die schultüte gepackt

    aber nun haben wir ja zeit bis weihnachten zu überlegen ob wir noch ein großes kaufen oder lieber zwei kleine

    oder vielleicht alle drei, denn mama und papa macht das spielen auch spass und die kleine sind immer toll zum mitnehmen, egal ob zum wettkampf oder zu oma und opa

  • 21.08.09 - 16:36 Uhr

    von: sani1976

    Mein Sohn hat auch bald Geburtstag, die neuen Spiele sind schon bereit…
    ich freue mich ja schon darauf, selbst mitspielen zu dürfen!

  • 21.08.09 - 16:47 Uhr

    von: kittycookie

    Finde ich gehört da nicht rein,Zubehör und Co. für die Schule ist an sich Teuer genug und sollte in die Schultüte haben Kinder mehr Freude.

  • 21.08.09 - 16:48 Uhr

    von: wonnsche1005

    Also für in die Schultüte finde ich die Spiele zu teuer.
    Bei uns kommen da nur Kleinigkeiten rein wie z.B Buntstifte, Radiergummi, Süßigkeiten, kl. Auto vielleicht oder ähnliches.

  • 21.08.09 - 16:52 Uhr

    von: Sanne66

    Ich hätte die kleineren Spiele auch in die Zuckertüte gelegt. Meist ist eh zuviel Süsses drin und “Kleinkram” fliegt hier schon genug rum. Oder…falls man selbst es aus nachvollziehbaren Gründen (oben sind sehr viele genannt, die ich auch gut nachvollziehen kann) nicht in die Zuckertüte legen mag – die meisten Gäste einer Einschulungsfeier wollen dem Kind ja auch etwas schenken. Bei uns war damals mit Brustbeutel, Sporttasche, Trinkflasche usw. schnell alle Verwandten abgedeckt, da hätte sich mein Sohn bestimmt auch über so ein kleineres Spiel gefreut! Ich jedenfalls habe diese Spiele jetzt auf meiner Liste stehen, wenn wir mal spontan Verwandte besuchen und keine Süssis mitbringen wollen.

  • 21.08.09 - 16:53 Uhr

    von: Tantilein

    Ich finde das wie sehr viele hier auch ablosut übertrieben . Das ist ja dann schon fast wie Weihnachten und Geburtstag .
    Für soviel Süssigkeiten in der Schultüte bin ich auch absolut nicht , aber da gibt es ja auch noch genung andere Möglichkeiten.

  • 21.08.09 - 16:55 Uhr

    von: dorisbhs

    Nachdem meine älteste Tochter kein Spiel in der Tüte hatte, bekommt auch die Mittlere keines. Allerdings packe ich auch viel lieber Kleinigkeiten wie Schreibmaterial, Jojo, Stickers usw. hinein, als alles mit Süßem vollzustopfen – aber ganz ohne gehts auch nicht! ;-)

  • 21.08.09 - 17:23 Uhr

    von: jerryspeedy

    Die kleineren Spiele könnte man gut in die Schultüte tun oder Oma und Opa schenken eines. Meistens wird ja nachmittags mit der Verwandtschaft “gefeiert”, zumindest war das bei uns sol

  • 21.08.09 - 17:24 Uhr

    von: Angi30

    Meine Tochter hatte in Ihrer Schultüte auch kein Spiel. Ich finde es gibt auch andere gute Sachen vor allem auch nützliche für die Schule. Und wie schon oben genannt, ganz ohne Süßem geht es auch nicht.

  • 21.08.09 - 17:37 Uhr

    von: Miffi76

    Ich finde die Idee, ein Spiel in die Zuckertüte zu stecken, nicht schlecht, aber es sollte nicht zuviel sein, meine Mittlere hat eins bekommen, muss es aber mit der Grossen teilen.

  • 21.08.09 - 17:45 Uhr

    von: funka

    Für die Schultüte würde ich ein Spiel auch etwas zu groß finden,aber ich denke für den Nikolaus wäre es sicher ok.

  • 21.08.09 - 17:51 Uhr

    von: Gashult

    Meine Große hat letztes Jahr sowas nicht bekommen und der Kleine kommt erst nächstes Jahr zur Schule. Bis dahin hab ich noch Zeit mir das zu überlegen. Aber da beide im Dezmeber auch noch Geburtstag haben gibt es da vermutlich eins. Sie hatten sich ja Creationary gewünscht aber Minotaurus bekommen da kann sich ja einer das zum Geburtstag wünschen (oder auch eines der anderen)

  • 21.08.09 - 17:58 Uhr

    von: Knuffi156

    mein Grosser soll von seinem Onkel ein Legospiel bekommen. Von mir hat er sich die Konkurrenz gewuenscht (playmobil).

    Die Schultuete ist schon so voll mit Kram, da haben Suessigkeiten nicht mehr so viel Platz!!!

  • 21.08.09 - 17:58 Uhr

    von: Morenita1987

    Eher nein, lieber Schreibzeug und was es sonst in der Schule gebraucht wird.

  • 21.08.09 - 18:30 Uhr

    von: Kammy

    Die Idee hatte ich auch schon und meinen Patenkind das Pirate Code besorgt :-D der wird Augen machen, daß ist das Spiel was er wollte, weil das Ramses Pyramid was wir hatten auch schon gut gefallen hat. Aber er eher auf Piraten steht :-)

  • 21.08.09 - 18:35 Uhr

    von: birka

    Dann sollte es spezielle Einschulungsspiele geben, diese sollten kleiner sein , damit sie in die Tüte passen. Dann kann ich mir aber auch Legoetuis und Füller vorstellen. Aber gab es das nicht schon immer? Kleine Legopakete hat´s immer schon als Schultütenfüller gegeben, weil es sinnvolles Spielzeug ist und auch die kleinen Pakete ergänzen die Großen Packungen.

  • 21.08.09 - 18:35 Uhr

    von: fischman007

    Dass ist ja mal eine Super Idee. Eines von den kleinen Spielen sollte sich ja irgendwie ausgehen.

  • 21.08.09 - 18:38 Uhr

    von: Brummsummse

    Ich finde die Idee total klasse. Die Legospiele fördern die Kreativität und ich würde sei schon als sehr wertvollen Inhalt in der Schultüte begrüßen. Ich hätte mich gefreut, wenn es diese Spiele vor 3 Jahren schon gegeben hätte, als mein SOhn eingeschult wurde. Wir haben nämlich lange darüber nachgedacht was man alles in die Tüte packen kann ohne sie mit Süßem vollzustopfen.

  • 21.08.09 - 18:49 Uhr

    von: gernemama07

    Bei uns hat die Schule zwar schon wieder begonnen, aber wir haben keine I-Männchen, sondern schon 5. + 8. Klässsler, aber dennoch finde ich die Idee mit den kleinen Spielen in die Schultüte richtig super. Wenn man keine reiche Oma oder Opa hat, ist das völlig ausreichend ;o) Zum Geburtstag oder Weihnachten fände ich die großen Spiele dann optimal. Mein Großer findet RACE sehr verlockend!

  • 21.08.09 - 18:57 Uhr

    von: Marzl28

    Für die Schultüte finde ich das Spiel zu groß.
    Aber man das Spiel ja wunderbar als Überraschung in dem Schulranzen verstecken….

    Das Minotaurus spiele ich übrigens schon mit meinen vierjährigen. Die haben riesig Spaß daran. Es fördert vor allem die Feinmotirik und das Vorausdenken.
    Und manchmal verliere ich sogar schon… :-)

    Wie auch immer, finde ich das Legospiel (Minotaurus) einfach genial.
    Marzl

  • 21.08.09 - 18:59 Uhr

    von: Marzl28

    Sorry für die Rechtschreibfehler. Das ist die blöde Tastatur von dem Netbook…

  • 21.08.09 - 18:59 Uhr

    von: magischehexe200

    mein sohn kamm auch in die schule natürlich hat er sich ein spiel von lego gewünscht das hat er auch bekommen

  • 21.08.09 - 19:22 Uhr

    von: Natalie77

    Mein Sohnemann hatte letztes Jahr Einschulung also gab es die Frage gar nicht, für mein Patenkind habe ich zwa5r die Schultüte gefüllt aber ein Legospiel war mir dafür dann doch zu Umfangreich. Trotzdem schlummert in meinem Schrank noch das zugepackte Spiel “Race” was mein Junior dann zum Geburtstag im September bekommt und es wird nicht das einzige Spiel bleiben

  • 21.08.09 - 19:32 Uhr

    von: bluete27

    Finde es eine super Idee Creationary mit in die Schultüte zu geben,im Bekannten/Verwandtenkreis ist leider momentan niemand der eingeschult wird,aber eine Freundin hat einen fast 7 jährigen Sohn,mit dem unser großer es schon gespielt hat und er fand es einfach”KRASS”,deshalb wollen wir ihm ein Spiel zu Weihnachten schenken.Demnächst werden wir uns mal die anderen Spiele ansehen und wenn es uns zusagt,werden wir uns auch ein paar neue zulegen,denn die “trüben Spielenachmittage”kommen!!!

  • 21.08.09 - 19:39 Uhr

    von: ankaekri

    Ich finde es eine gute Idee solche Spiele zu verschenken. Immer noch besser als nur süßes in der Tüte.Meine Kinder gehen schon in die Schule, aber es kommen ja noch geburtstage.

  • 21.08.09 - 19:56 Uhr

    von: Powerdiddl

    Als meine Kinder eingeschult wurden gab immer mal ein kleines LEGO-Erweiterungspack. Gerade ist mein Enkel eingeschult worden. Nun für eine Schultüte ist es mir dann doch zu groß, er bekommt aber eines der Legospiele vom Weihnachtsmann.

  • 21.08.09 - 20:05 Uhr

    von: Knitzelbutz

    Das ist ja eine coole Idee, auf die bin ich gar nicht gekommen. Meine Tochter wird am 19.9. eingeschult und da überlege ich nun wirklich ihr ein kleines Spiel in die Tüte zu packen:-))))

  • 21.08.09 - 20:28 Uhr

    von: mel2610

    Meine beiden Jungs haben zur Einschulung nur Süßes und Kleinigkeiten für die Schule bekommen. Einfach, weil es bei uns in der Familie so gehandhabt wird. Aber ich habe ja noch eine Tochter, die eingeschult wird :-) Und ich finde so ein kleineres Lego-Spiel ist auf jeden Fall drin. Und gesünder ist es auf jeden Fall. Außerdem macht es eine Menge Spaß! Danke für den Tipp!

  • 21.08.09 - 20:35 Uhr

    von: anni04

    Also ich find die idee einfach super,ist mal was anderes außer Süßigkeiten und Schulmaterial.eine echte willkommende abwechslung.
    Werde ich bei meiner Tochter auch so machen,die wird sich bestimmt riesig freuen,da sie eher lieber Spielt als Nascht.Und wenn manche sagen es ist zu groß-wie ich schon hier gelesen habe,ist nicht schlimm es gibt auch andere Spiele von Lego,die sind dann so im Reisespiel format

  • 21.08.09 - 20:35 Uhr

    von: mausilein09

    Einfach nur perfekt, wenn man eins der neuen Lego Gesellschaftsspiele zur Einschulung verschenkt. Denn so haben die kleinen am Nachmittag mit ihren Freunden eine Menge Spaß und fördern so ganz nebenbei noch ihre Kreativität und Feinmotorik.

  • 21.08.09 - 20:43 Uhr

    von: Hilde73

    Sorry, aber für “in die Schultüte” sind die einfach zu teuer (und nebenbei auch zu groß ;O) – eins von den kleinen (günstigeren) Spielen vielleicht… Aber da alle Kinder eingeschult sind, erübrigt sich das für uns.

  • 21.08.09 - 20:55 Uhr

    von: levandi1

    Unser Sohn hat die Pyramdie vom Projekt und ist hin und weg, leider gewinnt er auch immer ;)
    Da er auch zu Schule gekommen ist hatten beide Oma`s und Opas je ein Lego Spiel mit in Ihre Schultüten gepackt, jetzt spielen wir jeden abend eins der Soiele und unser Jüngster Sohn spielt am liebsten mit dem Würfel.

  • 21.08.09 - 20:56 Uhr

    von: emma66

    Meine Nichte wurde eingeschult und hatte ein Legospiel in ihrer Schultüte. Unsere Begeisterung war einfach ansteckend.

  • 21.08.09 - 20:57 Uhr

    von: levandi1

    Hilde 73 die gibts doch schon für 9,99 Euro, 12,99 Euro , 24,99Euro
    das ist doch für ein spiel nicht Teuer Oder?

  • 21.08.09 - 21:02 Uhr

    von: cosma

    Finde die Idee bestimmt besser als unmengen an Süßigkeiten, aber dann auch nur eines der kleinen und Kostengünstigeren Spiele. Alles andere finde ich ehrlich gesagt für die Schultüte total übertrieben

  • 21.08.09 - 22:08 Uhr

    von: astoriae

    Ist eine tolle Idee. Das fördert den Gemeinschaftssinn der Kinder. Wir sind hin und weg vom Spiel.. :)

  • 21.08.09 - 22:09 Uhr

    von: funnyfit

    Finde ich eine tolle Idee. Nicht nur Süßigkeiten. Meine Kinder hatten auch was kleines von Lego in der Schultüte.

  • 21.08.09 - 23:06 Uhr

    von: Nana05

    Meine Kinder sind schon größer und die Zeit der Schultüte leider vorbei. Mein Patenkind ist in diesem Jahr in die Schule gekommen und hat auch Legofiguren in die Schultüte bekommen, das Spiel wäre ein zu großes Geschenk und auch leider etwas zu teuer für diesen Anlass. Aber ich fände es eine schöne Idee, das Spiel in 24 Portionen zu teilen und damit im Dezember den Adventskalender zu füllen…

  • 21.08.09 - 23:21 Uhr

    von: anaconda

    Wollte eigentlich das Ramses-Spiel testen. Da mir aber das Creationary zugeschickt wurde, es die ersten Tests bestand, hat er das Ramses-Spiel in die Tüte bekommen. Naja, nicht direkt, dafür war die Tüte nicht groß genug… ;-) Aber ´ne schöne Idee und ´ne sinnvolle dazu.

  • 21.08.09 - 23:30 Uhr

    von: oberkatz

    ALso ich finde die Spiele sowohl preislich als auch von der tatsächlichen Größe her zu groß für die Schultüte und würde da eher auf die kleineren Spiele ausweichen – und die großen Lego-Spiele zu Weihnachten, Geburtstag und Ostern verschenken. – zumal die Schultüte ja doch meist mit den kleinen Schul-Ausrüstungssachen und ein paar Leckerlis gefüllt ist ;-) Aber vllt entwickelt Lego ja mal Schul-Zubehörsachen ?? *zwinker*

  • 21.08.09 - 23:35 Uhr

    von: Volverine

    Mir gefallen die Lego-Spiele super und es ist besser so ein Spiel in der Schultüte zu haben, wie zuviel süßes.

  • 22.08.09 - 00:14 Uhr

    von: 200365

    Mein Sohn wird jetzt auch eingeschult. Ich hab auch schon überlegt, ihm eins von den kleineren Legospielen in die Schultüte zu tun. Ich weiß nur noch nicht welches.

  • 22.08.09 - 07:51 Uhr

    von: puppensusi

    Legospiele finde ich ehrlich gesagt für die Schultüte zu groß, wenn dann eine kleine Legofigur. Ich denke auch daran, dass es Kinder gibt, in denen die Familien nicht so große Sachen in die Schultüte packen können, weil sie nicht genug Geld zur Verfügung haben. Meine Tochter geht zum Glück auf eine Schule, wo der Direktor auch immer mit an die Ausgaben denkt und Notfalls den Wunsch der Kinder/Jugendlichen z. B. nach einer teuren Klassenfahrt in den unterer Stufen ablehnt, wegen des Geldes und das sagt er auch über den Lautsprecher der Schule damit es jeder weiss, dass es sich nicht jeder leisten kann. Auch jetzt in der Oberstufe wird auch nach günstigen Kursfahrten mit den Oberstufenschüler geschaut.

    Aber nochmal zum eigentlichen Thema. Die Legospiele finde ich zum Geburtstag oder Weihnachten passend aber nicht für zwischendurch oder zum Schulanfang, da sollte alles im Rahmen bleiben.

  • 22.08.09 - 08:13 Uhr

    von: pjtjc

    Hallo!
    Bei uns in Niedersachsen war schon Einschulung. Mein Sohn hat Lego Bausteine bekommen, da er sich die gewünscht hat.

  • 22.08.09 - 08:20 Uhr

    von: Gutemine37

    Bei uns wird dieses Jahr keiner mehr Einschulung. Insofern stellte sich das Problem für uns nicht… Aber mein Neffe hat das kleine Roboterspiel von Lego von mir bekommen, weil er nach einer OP längere Zeit nicht laufen darf.

  • 22.08.09 - 08:31 Uhr

    von: Yvonne1977

    Die neuen Spiele von Lego sind eine echte Bereicherung für die Kinder. Kreativität, Motorik usw. werden super gefördert, daher würde ich die Legospiele sofort mit in die Schultüte packen

  • 22.08.09 - 08:44 Uhr

    von: ljubicaxxl

    toll…mit lego sind kinder immer begeistert…

  • 22.08.09 - 09:13 Uhr

    von: family_h

    Wir haben dieses Jahr kein Einschulungskind. Aber auch ich würde lieber ein kl. Lego-Spiel verschenken, als immer diesen Süßkram.

  • 22.08.09 - 09:36 Uhr

    von: atira1968

    Die Lego-Spiele passen doch zu jedem Anlass – warum also nicht auch zur Einschulung?. Und Lego finden doch beinahe alle Kinder toll!

  • 22.08.09 - 10:17 Uhr

    von: Torty

    Bei uns in NRW haben die Kinder schon eine Woche Schule hinter sich. Da meine Tochter erst im nächsten jahr in die Schule kommt, stellt sich bei mir die Frage noch nicht, aber sie hat jetzt schon 3 Legospiele, und spielt diese von morgens bis abends.
    Die Idee, ein Legospiel zum Schulanfang zu schenken, find ich gut. Immerhin ist das Spiel lehrreicher und besser als tonnenweise Süsskram

  • 22.08.09 - 10:39 Uhr

    von: epdm0385

    Finde ich eine Spizenidee. Die Spiele könnten dann auch, wenn es lockere Lehrer sind, einmal Bestandteil des Unterrichts werden.

  • 22.08.09 - 10:42 Uhr

    von: lahr2006

    An versich eine gute Idee, nur mein Großer ist längst in der Schule und mein Kleiner nicht mal im Kiga, meine Neffen gehen bereits oder kommen erst in den nächsten Jahren in die Schule ; ) Aber zu Weihnachten gibt es dann Lego Spiele für alle ; )

  • 22.08.09 - 11:12 Uhr

    von: maja30

    Wir haben gerade die einschulung meines Mittleren Sohnes gehabt, aber da er soviel von den verwanten bekommen hat haben wir gesagt das er dieses mal nichts zum spielen rein bekommt.
    Weihnachten kommt ja auch noch und da denk ich mal wird was von lego dabei sein

  • 22.08.09 - 11:22 Uhr

    von: kawalead

    Bei uns ist es üblich das es in der Schultüte ein paar Süßigkeiten und ein kleines Spielzeug gibt und der Rest sind Malstifte und Rätselhefte (dem alter entsprechend) bzw. Ausmalhefte! Diese Legospiele sind echt super eine richtig tolle Idee aber für die Einschulung zu groß! Bei uns steht demnächst ein Kindergeburtstag des großen an, da haben wir schon ein Spiel von Lego gekauft und Ende des Jahres steht auch Weihnachten vor der Tür da könnte man ja auch noch Lego verschenken! Sowie jedes Jahr!
    Bei uns gehört Lego zu jedem Fest mit dazu! Nur mittlerweile werden es wohl eher ein Gesellschaftsspiel von Lego sein!

  • 22.08.09 - 11:44 Uhr

    von: Adda

    Bei uns ist es üblich nur Kleinigkeiten in die Schultüte zu packen. Meistens etwas, was man für die Schule gebrauchen kann, oder für den Schreibtisch zu Hause. Und ein wenig Süßes. Die LegoSpiele sind zwar sehr toll, aber auch sehr sperrig und würden gar nicht in die Tüte passen. Und sie noch zusätzlich zuschenken, wäre bei uns deutlich über dem Preislimit.

  • 22.08.09 - 12:08 Uhr

    von: SauerEllen

    Schulanfang war genau unsere Idee. Meien Kinder sind zwar schon lange Schüler. aber uns gefiel das Spiel nicht so super (Minotaurus). Jedoch ist meine Muti bei Beknnten zum schulanfang eingeladen worden, deren Sohn regelrecht LEGO-Frek ist. Da er auch noch passend jetzt Mitte August GebTag hatte, war DAS das willkommenste Geschenk. Ich gab es ihr mit – und denke, ihr und LEGO freut euch, wenn das Spiel jmd. bekommt, der sich richtig dolle drüber freut.

  • 22.08.09 - 12:39 Uhr

    von: sakon

    Hallo an alle.

    Da ihr gerade über meinen Bericht diskutiert ;-) möchte ich auch etwas dazu sagen. Es geht hier um den Schulanfang meines Neffens, nicht meines eigenen Sohnes. Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, hat er etliche Zuckertüten von allen möglichen Verwandten und Bekannten erhalten. Von seinen Eltern und Großeltern bekam er das “Zubehör” für die Schule einschließlich Ranzen. Da gab es spezielle Anforderungen, welche Hefte und Stifte gekauft werden müssen. Damit wollte ich mich nicht beschäftigen. Genügend Süßigkeiten waren in den kleineren Zuckertüten. Ich glaube, da isst er die nächsten Monate dran, zumal er sowieso nicht besonders auf Süßkram steht.

    Und da er das LEGO Creationary bereits bei mir zuhause intensiv getestet hatte und als LEGO-Fan natürlich absolut begeistert davon war, hat er sich das Spiel zum Schulanfang gewünscht. Ich finde nicht, dass es als Geschenk zu teuer ist, ich hatte zusätzlich auch noch eine kleine Zuckertüte mit etwas Süßem. Es muss ja jeder für sich entscheiden, wieviel ihm ein Geschenk wert ist. Und da mein Neffe nur einmal im Leben Schulanfang hat, und das auch eine große Veränderung und Umstellung für ihn darstellt, war mir das eben auch ein LEGO-Spiel mit dem entsprechenden Preis wert…

    So, und nun viel Spaß beim weiteren Spiele-Testen!

  • 22.08.09 - 12:47 Uhr

    von: urmi08

    Mein Sohn kommt im September zur Schule und wünscht sich das Race 3000 in die Schultüte. Wir sind alle schon gespannt und freuen uns aufs Spielen.

  • 22.08.09 - 13:28 Uhr

    von: twa1

    ich finde die idee nicht schlecht aber halt in die tüte wird es nicht passen aber man kann es ja auch nett verpakcen ;-)

  • 22.08.09 - 13:28 Uhr

    von: blondy81

    an für sich finde ich die Idee mit so nem kleineren Spiel
    ne gute idee für die Zuckertüte,
    nur leider haben wir unsere Tüte schon voll
    und schon alles fertig zugemacht
    aber hab ja noch 2 Minis die ja auch noch eingschult werden müssen :)
    Hab nämlich sonst auch nix weiter süsses drin,
    da ich denke süsses bekommen sie auch so schon genug

  • 22.08.09 - 13:31 Uhr

    von: jagolinz

    Ich persönlich würde kein so großes LEGO Spiel zum Schulstart kaufen.
    In die Schultüte kommen bei uns nur Süßigkeiten, ev. ein “kleiens Lgo-Packerl so um € 2,99) mehr aber nicht.

  • 22.08.09 - 14:53 Uhr

    von: lorena

    Hallo,

    da meine Süsse jetzt in die Schule kommt, haben wir schon ein Legospiel gekauft. Passt zwar nicht in die Schultüte, wird dann aber auf den Geschenketisch gelegt.

  • 22.08.09 - 20:55 Uhr

    von: cherrypoppins

    Wir haben Sie auch zur Einschulung verschenkt! :)
    Schön das doch noch so viele vernünftige Menschen auf dieser Welt leben und Lego den Süßigkeiten vorziehen :)

  • 22.08.09 - 22:36 Uhr

    von: laurasstern

    Ich würde ein LEGO-Spiel auch auf jedem Fall den fetten Süßigkeiten vorziehen. :-)

  • 23.08.09 - 01:05 Uhr

    von: lordrieger

    find ich cool, ich spiel mit meinem 5järigen gerade jeden tag lego.
    Der bekommt lego in die schultüte,
    danke für den tipp.

  • 23.08.09 - 07:22 Uhr

    von: Tinkerbell72

    bei uns kommen nur kleinere sachen in die schultüte.
    also keine grösseren spiele. süssigkeiten und irgendeine kleinigkeit.
    wir haben aber erst nächstes jahr die einschulung meiner tochter.
    lg
    tinkerbell72

  • 23.08.09 - 08:33 Uhr

    von: tripping71

    ich glaub nicht, dass ich ein Legospiel in die Schultüte packen würde. Der Preis ist nicht unbedingt günstig, es ist üblich eher Kleinigkeiten reinzupacken. Als ich für mein Patenkind die Tüte gefüllt habe, gab es etwas süßes, ein kleines Spiel und Malsachen. So ein Spiel passt auch von der Größe nicht in die Tüte.

  • 23.08.09 - 18:00 Uhr

    von: Scooby

    Zum Geburtstag das richtige aber zur Einschulung zu viel. Da tut es ein kleines Legopäckchen. Kinder müssen ..auch noch Wünsche offen haben sonst freuen sie sich bald nicht mehr über ein größeres Geschenk. Das beibt für andere Feiertage.

  • 23.08.09 - 21:47 Uhr

    von: scarlet28

    Ob Geburtstag oder Einschulung, ich verschenke die Spiele auf jeden Fall.
    Unseren beiden Kindern gefallen sie super gut und daran sollen sich die Kinder unsere Bekannten auch erfreuen.

  • 24.08.09 - 10:46 Uhr

    von: teufelsbiene

    Die großen Legospiele finde ich zu groß für die Einschultüte.
    Ein kleines ist ganz angebracht.Zum Geburtstag sind die großen gut angebracht.Mein Sohn hatte sich sehr gefreut und spielt sehr begeistert und seine Freunde sind auch schon angesteckt.Es ist fastzienieren je öfter wir spielen je mehr ideen kommen auf neue Regeln zuerstellen.
    Viel Spaß noch allen.

  • 24.08.09 - 12:34 Uhr

    von: Slaterina

    @ all:
    Sehr unterschiedliche Meinungen hier, das ist interessant. Man kann wohl sagen, dass gegen die kleinen LEGO Spiele nichts spricht. Ob man ein großes LEGO Spiel in die Schultüte packt, hängt an zwei Sachen: Die Größe und der Preis. Aber das muss jeder für sich wissen.
    So im Nachhinein hätte ich lieber ein LEGO Spiel gehabt als die Rechenmaschine. ;-)

  • 24.08.09 - 16:58 Uhr

    von: bollyrani

    ich hoffe, ich darf hier auch mal meine Meinung sagen, obwohl ich leider nicht im Projekt bin und aktuell nicht mal einen Schulanfänger habe.
    Wir hatten letztes Jahr einen Schulstart und wir hatten uns damals für ein Schulranzenset von Lego entschieden. Wenn ich mir jetzt vorstelle, das es z.B. zu diesen Sets auch ein kollektionsangepasstes Spiel gibt, dann find ich das schon toll und wenn ich in zwei Jahren dann wieder vor dem Problem des Schulranzenkaufes stehe, so könnte so ein kleines aber besonderes Extra durchaus einen kaufentscheidenen Einfluß haben.

  • 24.08.09 - 20:18 Uhr

    von: lukabonny

    hallo zusammen, das neue lego spiel für einen schulanfänger zu verschenken ist eine super idee, leider sind in meiner familie und dem bekanntenkreis die kinder schon einwenig älter sodaß dies ausfällt. aber auch zu einem geburtstag oder einem namenstag ist es sicher auch eine super idee oder was meint ihr.
    eure lukabonny

  • 24.08.09 - 21:09 Uhr

    von: maginet

    Mein Sohn hat sich das Race 300 zur Einschulung gewünscht, leider mussten wir seinen Wunsch verschieben da die Grundausstattung schon so teuer war.. aber versprochen ist versprochen!!!

  • 24.08.09 - 23:43 Uhr

    von: emdibisi

    Wir sind ja absolute Lego Fans, aber ich finde Lego und Einschulung keine gut Kombination.
    Zur Einschulung gehören Süssigkeiten und Schulsachen!
    Lego gibt es zujedem größer Anlass, aber auch mal einfach so zwischendurch.

    Gruß emdibisi

  • 25.08.09 - 10:26 Uhr

    von: mondelf

    Ich bin nicht im Projekt-Team, trotzdem verschenke ich in diesem Jahr eines der kleineren Lego- Spiele zur Einschulung, weil ich die mal wirklich pedagogisch sinnvoll finde, weil man sich eigene Regeln ausdenken kann und somit die Kreativität fördert.

  • 26.08.09 - 16:51 Uhr

    von: NanniB

    Ich finde ein Lego Spiel für die Einschulung für sehr sinnvoll. Dadurch können die Kinder kognitiv sich entwickeln. Und neben den Süßigkeiten ist das Spiel eine schöne Erinnerung. Schokolade ißt man auf. Ein Spiel bleibt.

  • 26.08.09 - 17:15 Uhr

    von: angi22

    Wir waren 2 Wochen mit Freunden in der Toskana. Das Ramsesspiel war auch mit und es wurde viel und gern gespielt. Ich finde LEGO zur Einschulung eine sehr gute Idee. Mein Neffe wird nächste Woche eingeschult und er nascht ( im Gegensatz zu mir!!!) fast gar nicht.
    Klar gibt es die üblichen Schreib- und Schulsachen, aber ein kleines kreatives Spielzeug wäre doch eine schöne Überraschung. Zum Glück kann ich mir anhand des Blogs schon mal ein Bild machen, was in Frage kommen könnte. Ob es in die Tüte passt ist doch egal. Ich habe nur eine kleine gekauft. Von der Einschulung meiner Söhne haben wir noch unzählige riesige Tüten im Keller eingelagert, wegen der Erinnerung…Nimmt nur Platz weg.

  • 26.08.09 - 22:20 Uhr

    von: MaTiJa

    Ich finde in die Schultüte gehören Süsigkeiten, auch wenn Sie nicht gesund sind. Lego ist für Weihnachten, zumindest bei uns. Meine Kinder wollen sich allerdings vom Geburtstagsgeld noch ein Spiel kaufen, und das dürfen Sie auch.

  • 26.08.09 - 22:58 Uhr

    von: invocavit

    Wäre mir persönlich a) zu teuer und b) zu sperrig für eine Schultüte. Da gehört Süßkram rein, ein paar besonders witzige Schulutensilien, die nicht jeder andere hat, und vielleicht 1 oder 2 kleinere Spielsachen. Für 6-jährige muss das nix Kostspieliges sein.

  • 27.08.09 - 19:51 Uhr

    von: DerDirkNRW

    Erfahrungsaustausch auch auf meinVZ in der Gruppe “trnd.com … Ich bin dabei”

    http://www.meinvz.net/Groups/Overview/0bf9f568c5f0d49e

  • 27.08.09 - 21:44 Uhr

    von: JustineMadleen

    Ich finde die Legospiele sehr gut zum Schulanfang. Es ist viel besser als der ganze Süßkram und außerdem haben die Kinder viel länger Freude daran und wenn ich mir die Preise für Süßigkeiten ansehe, kann ich das Geld auch in Lego Spiele investieren.

  • 31.08.09 - 00:46 Uhr

    von: Lelei

    Bei uns sind nur Kleinigkeiten in der Schultüte üblich und daher würde ich in die Schultüte kein Lego-Spiel packen. Es gibt aber bei uns in der Familie genug andere Anlässe (Geburtstag, Weihnachten), wo ich schon ein Lego-Spiel verschenken würde.

  • 31.08.09 - 07:31 Uhr

    von: anja_68

    bei uns hat ja die Schule noch nicht angefangen, aber ich find die Idee wirklich prima. Mal nicht so viel Süßes sondern was zum Denken und Spielen. Außerdem bleibt eine Erinnerung an die Einschulung , weil man das Spiel ja immer hat. Ist ja unverwüstlich.